Magen-Darm-Würmer bei Hunden und Katzen

Hunde und Katzen belecken und fressen Dinge, die wir nie in den Mund nehmen würden. Deshalb infizieren sie sich vergleichsweise häufig mit Magen-Darm-Parasiten.
Ein Wurmbefall schädigt die infizierten Hunde und Katzen nicht nur durch Nährstoff- und teilweise Blutentzug. Bei einigen Wurmarten wandern die Larven auch durch den Körper der befallenen Tiere (v.a. durch Lunge und Leber) und führen hier zu Gewebeschädigung und Entzündung. Viele Tiere zeigen jedoch keine klinischen Symptome, obwohl sie unbemerkt die mikroskopisch kleinen, infektiösen Eier ausscheiden.

Der Wurmbefall unserer Haustiere birgt auch für den Menschen eine Gefahr, da sich dieser mit einigen Magen-Darm-Würmern der Katzen und Hunde infizieren kann. Diese Erkrankungen, die vom Tier auf den Menschen übertragbar sind, nennt man Zoonosen.

In den folgenden Links erfahren Sie mehr über Wurm-Infektionen und deren Behandlung bei Hunden und Katzen:

ic_documents   Behandlung von Magen-Darm-Würmern beim Hund

ic_documents   Behandlung von Magen-Darm-Würmern bei der Katze

Themenbereich: Entwurmung